Mit einem starken 7:2 Auswärtserfolg in Kirchdorf konnte unsere Herren Landesliga-Mannschaft die Punktspielsaison erfolgreich beenden. Bei schwierigen Bedingungen mit großer Hitze und starkem Wind präsentierten sich alle Spieler nochmals von ihrer besten Seite. Gegner Kirchdorf trat mit 2 starken Slowakischen Legionären an. “Beim Einspielen haben sich schon gesehen, dass die beiden gut sind,” meinte Mannschaftsführer Michael Faschang. “Allerdings war für mich auch gleich erkennbar, dass es für unsere beiden Allstars Calin Paar und Andi Werz nicht reichen wird,” ergänzte Faschang. 

Nochmal ganz besonders stark zeigte siich Hannes Fritz. Wie jeder Jahr erreicht Hannes zwischen Juli und August seine Topform. Und so schafft er auf Position 4 die Sensation und schlug einen vom ITN her klar besseren Gegner mit 6:3 6:1 sehr deutlich. Relativ glatt und zügig gingen auch die Matches des Mannschaftsführers und von Thomas Schneider an den TCB, sodass wir mit einer komfortablen 5:1 Führung in die Doppel gehen konnte. 

Nachdem der verletzte Maxi Löffler sein OK zur Doppelaufstellung gab, gingen wir mit Calin/Andi, Hannes/Viktor sowie Michael/Thomas ins Rennen. 2 Doppel waren das erklärte Ziel, um den 3er mit nach Hause zu nehmen. Das 3er Doppel ging klar an uns, das 2er Doppel leider ebenso klar an den Gegner. Alles hing nun an Calin und Werzi. 4:6 0:4 40:40…. gut sah es nicht aus… Doch die Beiden kämpften sich zurück, holten Satz 2 mit 6:4 und führten im Champions-Tiebreak mit 6:1. Über die folgenden 7 Punkte hüllen wir den Mantel des Schweigens und steigen bei 10:10 wieder ins Gesehen ein. Aufschlag auf Calin, der mit einem krachen Rückhandstrich den Netzspieler zum Fehler zwang. Matchball! Den verwerte Andi mit einem guten Service, sodass wir über das 7:2 jubeln durften. Damit haben wir sogar noch Steyrermühl in der Tabelle überholt und beenden die Saison auf Rang 6.

Ebenfalls jubeln durften die Senioren 2. Durch das 5:1 über Attnang wurde Rang 2 in der Tabelle fixiert! Gratulation!