Leider ohne einen Punkt endete das Auftaktspiel der Herren 1 des TC Braunau. Gegner und Meisterschaftsfavorit TC Bad Ischl erwies sich als der erwartet harte Brocken und setzte sich am Ende mit 7:2 durch. Bei wechselhaften Bedingungen inklusive zweier Regenunterbrechungen waren Hannes Fritz, Viktor Kocic und Michael Faschang gegen starke Gegner klar unterlegen, sodass die Gäste schnell mit 3:0 führten. Der furios aufspielende Calin Paar brachte mit einem 6:2 6:1 Erfolg über Marko Krikovic den TC Braunau zurück ins Rennen um einen Punkt. Nach einem etwas nervösen Start kam Calin immer besser ins Spiel und diktierte mit gewohnt präzisen Grundschlägen. Andreas Werz und Felix Reich kämpften verbissen und verlangten ihren Gegnern trotz Verlust des ersten Satzes alles ab. Unsere beiden Spieler kamen immer besser ins Spiel. Werzi holte Satz 2 mit 6:4 und auch Felix gewann den zweiten Durchgang, nach toller Aufholjagd im Tiebreak, mit 7:5. In Satz 3 zog Andi Werz schnell mit 4:1 davon und stellte schlussendlich mit seinem 3:6 6:4 und 6:4 Erfolg auf 2:3.

Felix musste sich leider knapp mit 3:6 7:6 3:6 geschlagen geben. Mit 2:4 ging es also in die Doppel, die aufgrund der dritten Regenunterbrechung dann in die Halle verlegt werden mussten. Wie stellen wir auf um einen Punkt zu gewinnen? Dass der Gegner über 6 aussergewöhnlich gute Doppelspieler verfügt war klar. Guter Rat war teuer… Nach langer Diskussion entschieden wir uns für die Paarungen Paar/Reich, Werz/Faschang, Kocic/Fritz. Leider konnten wir keines der Doppel mehr gewinnen. Calin und Felix waren knapp dran. Doch nach Gewinn des zweiten Satzes zogen die Beiden im Champions-Tiebreak gegen Krikovic/Hagn mit 6:10 den Kürzeren. Die anderen beiden Spiele gingen relative klar an die Gegner, sodass es am Ende 2:7 hieß. Nächste Woche in Steyrmühl wird es nicht einfacher werden.

Besser lief es bei den Herren 2. Fonsi Aigner, Dieter Wagner, Bernhard Mühlberger, Daniel Aschbacher, Bernhard Lindner und Günter Schauwetter führen aktuell mit 5:0. Zudem ist Bernhard Mühlberger mit 1:0 in Sätzen in Führung. Dann musste leider wegen zu starkem Regen abgebrochen werden. Fortsetzung voraussichtlich kommenden Sonntag um 9:30 Uhr, insofern das Wetter mitspielt. 

Bereits am Freitag gewannen die Senioren 1 zu Hause gegen Buchkirchen mit 6:0. Fonsi Aigner, Mario Treiblmair, Bernhard Mühlberger und Dieter Wagner hatten gegen einen überforderten Gegner leichtes Spiel und gaben keinen einzigen Satz ab. Das Spiel der Senioren 2 in Vöcklabruck musste wegen Schlechtwetter abgesagt werden.