Über den ersten Punktgewinn in der Saison 2019 durften die Herren 1 beim Auswärtsspiel in Steyrermühl jubeln. Trotz der Ausfälle von Felix Reich und Viktor Kocic, und den damit einhergehenden groben personellen Problemen, konnte unsere Mannschaft zumindest mit einem Punkt die Heimreise antreten. Wie in der Vorwoche blieben Calin Paar (6:0 6:4 gegen Karl Kronberger) und Andreas Werz  (6:2 6:2 gegen Marvin Hoffmann) in ihren Einzeln erfolgreich. Nach 2:4 nach den Einzeln entschieden wir uns volles Risiko zu gehen und Calin und Werzi nicht in ein Doppel zusammenzustellen. Calin meinte nicht umsonst: “Wir fahren zum Spiel um zu gewinnen, und nicht um nicht zu verlieren!”Der Poker war alles andere als schlecht. Calin und Michael Faschang siegten klar mit 6:2 6:2. Andi Werz und Maxi Löffler waren sehr knapp dran, dass 1er Doppel zu gewinnen. Doch bei 9:11 im Champions-Tiebreak war das Glück leider nicht auf unserer Seite. Geändert hätte es am Punkt aber ohnehin nichts mehr. Die Herren 1 sind nun eine Woche spielfrei. Bis zum nächsten Spiel hoffentlich unsere verletzten Spieler zurück. “Bald stehen die Wochen der Wahrheit an. Am 25.5. gegen Eggelsberg müssen wir gewinnen, wenn wir die Klasse halten wollen! Da können und werden wir zum Ersten Mal in Bestaufstellung antreten,” blickt Mannschaftsführer Michael Faschang positiv nach vorne. 

Über einen vollen Erfolg konnten die Senioren 2 gegen Ungenach jubeln. Alois Sauerlachner, Dieter Wagner, Robert Herlbauer und Günter Schauwetter hatten mit ihren Gegnern wenig Probleme und siegten klar mit 6:0. Buchstäblich ins Wasser fiel das Spiel der Senioren 1 in Ottnang. Ersatztermin Mittwoch 16.30 Uhr. Kein Problem für die Truppe um Mario Treiblmair. “Mit einer starken Mannschaft wollen wir den zweiten Sieg der Saison einfahren,” legt der Mannschaftsführer die Latte gleich ordentlich hoch. Die Herren 2 waren am Samstag spielfrei. Am 18.5. wartet nun das erste Heimspiel der Saison gegen Neukirchen. Da die Herren 1 spielfrei sind, ist es durchaus möglich, dass sich Mannschaftsführer Daniel Aschbacher über Verstärkung von oben freuen darf. Und unsere legendäre Hobbycup-Mannschaft steigt Freitag auch zum ersten Mal in dieser Saison in den Ring. Good luck to all!!!