Wie beschreibt man ein erfolgreiches Sportwochenende? 4 Siege bei ebenso vielen Punktspielen erscheint eine akkurate Definition zu sein. Dieses 4 aus 4 ist den Herren- bzw. Seniorenmannschaften des TC Braunau an letzten Wochenende gelungen. Bereits am Freitag gewannen die Senioren 1 in Taiskirchen durch Siege von Mario Treiblmair, Bernhard Mühlberger, Robert Herlbauer und Pepi Haberfellner mit 6:0. Aktuell Rang 2 in der Tabelle. Geht da sogar noch mehr? Es riecht förmlich an einem Entscheidungsspiel beim Weiser Turnverein am letzten Spieltag.

Die Senioren II feierten den dritten Sieg en suite. Gegen Gmunden hieß es nach den Einzeln 2:2. Alois Sauerlachner und Ronald Moser erwiesen sich als Punktegaranten. Die abschließenden 2 Doppel gingen bei an den TCB. Ja, wenn da nicht dieses bittere 0:6 zum Saisonauftakt gewesen wäre…. dann wären die Senioren II wohl Titelkandidat Nummer 1.

Titelkandidat Nummer 1 scheint immer mehr das Stichwort bei den Herren 1 zu werden. “Der Aufstieg war/ist eigentlich überhaupt nicht unser Saisonziel. Aber das sportliche Niveau in der Regionalklasse West ist verglichen mit den Vorjahren schlecht, sodass uns vielleicht gar nichts anderes übrig bleibt!,” meinte Mannschaftsführer Michael Faschang nach dem 9:0 Heimerfolg über Schärding. Dabei gab unser Team keinen einzigen Satz ab! Andi Werz (gewohnt humorlos), Jonas Heizlsperger (wie immer mega-souverän), Maxi Löffler (grundsolide), Hannes Fritz (mit Schönheitspause im zweiten Satz), Paul Tutzu (immer noch unrasiert) und Michael Faschang hatten mit einem überforderten Gegner praktisch keine Mühe und lachen nun mit 2 Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze. Nächste Woche geht es zum Derby zu Mattighofen II.

Bei weitem nicht so glatt, aber am Ende doch 9:0 hieß es für die Herren 2 in Munderfing. Mario Treiblmair, Christian Schauwetter und Bernhard Lindner gewannen in 2 Sätzen, während Daniel Aschbacher, Walter Lugmayr und Christian Mitterbauer hart zu kämpfen hatten. Im Doppel waren dann alle Spiele klar zu Gunsten des TCB. Nächsten Samstag wartet zu Hause mit Pfaffing noch ein vermeintlich leichter Gegner, ehe dann die direkten Duell um den Titel anstehend. Dazu findet am Freitag das Hobbycup Match gegen Überackern statt.