Unsere Herren 2er Mannschaft konnte mit einem 9:0 Heimerfolg über Feldkirchen den Meistertitel und damit den Aufstieg in der 2. Klasse West D bereits vorzeitig sichern. Gegen einen überforderten Gegner war unsere stark aufgestellte Mannschaft erneut klar erfolgreich. Lediglich 2 Sätze wurden abgeben und der Heimsieg konnte zügig eingefahren werden. Fonsi Aigner an Position 1 behielt seine weiße Weste und siegte klar mit 6:2 6:2. Auch Mario Treiblmair und Thomas Schneider siegten problemlos. Etwas mehr kämpfen musste Daniel Aschbacher, der Satz 3 schlussendlich mit 6:2 nach Hause brachte. Und hinten raus holten Bernhard Lindner und Christian Schauwetter 2 Punkte. Dass die Doppel dann ebenfalls klar an den TCB gingen überraschte niemand.

Etwas anders verlief der Ausflug der Herren 1 zum Auswärtsspiel nach Lambach. Ohne Calin Paar und Felix Reich entwickelte sich dieser Trip leider zu einem Fiasko. “Eigentlich wollten wir in Lambach gewinnen, doch es lief wirklich alles gegen uns was gegen uns laufen konnte,” resümierte der stark angesäuerte Jugendspieler Maxi Löffler. In der Tat, Andi Werz auf Position 1 führte 7:5 5:5 und hatte Breakball, den sein Gegenspieler mit einem Smash mit gefühlten 200 km/h an die Netzkante abwehrte. 5:7 bzw. 2:6 im Dritten… Jonas Heizlsperger führte 5:3 und 30:15 in Satz 3. Später noch 6:5. Leider gewann der Gegner auch hier klar. Den einzigen Einzelpunkt holte Hannes Fritz mit einer beherzten Leistung und einem 6:2 6:3. Auch im Doppel blieb uns das Pech treu, denn 2 Matches verloren wir mit 9:11. WTF! Endstand 1:8….

Erheblich besser lief die Woche für die Senioren 1. Denn diese gewannen am Donnerstag das vorgezogene Spiel der letzten Runde gegen Frankenburg mit 6:0 und auch Freitag wurde Taiskirchen klar mit 6:0 abgeschossen. Im Moment befindet man sich auf Rang 1 in der Tabelle. Allerdings ist unsere Mannschaft von den Ergebnissen von Ottnang abhängig. Gewinnt Ottnang zweimal klar, ist der Traum vom Aufstieg leider ausgeträumt. Genau das ist bei den Senioren 2 der Fall. Durch das 1:5 gegen Lokalrivalen UTC hat man sich vorzeitig aus dem Titelrennen genommen.

Am kommenden Wochenende steht für die Herren 1 das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt an. Am Samstag ab 13 Uhr trifft unser Team zu Hause auf Aspach. Es ist ein echtes Endspiel. Wer gewinnt bleibt in der Liga, wer verliert ist raus! “Ich bin eigentlich kein Freund großer Ankündigungen und lege die Karten auch nicht gerne vorzeitig auf den Tisch. Aber hier kann ich ganz klar sagen, dass unsere Fans damit rechnen können, dass wir am Samstag mit unserer besten Mannschaft an den Start gehen werden. Calin, Werzi, Felix & Co – unser Ziel ist der Klassenerhalt, wir stellen voll auf. Geschenkte gibt es an Weihnachten, aber FIX nicht am Samstag bei uns,” stellte Mannschaftsführer Michael Faschang dem Gegner gleich mal die Rute ins Fenster! Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer und ordentliche Unterstützung! Let’s go TCB!!!