Mixed Feelings nach dem Saisonauftakt für die Mannschaften des TC Braunau. 4 Siege stehen einem Remis und 2 Niederlagen gegenüber. Ohne unbescheiden sein zu wollen, es hätte durchaus ein bisschen mehr sein können…

Eine herbe Klatsche setzte es für unsere Herren 45 1er Mannschaft am Freitag beim Auswärtsspiel in Gmunden. Gegen den Oberliga-Absteiger war unsere eigentlich nominell stark besetzte Truppe völlig auf verlorenem Posten. Nicht einmal der Einsatz von Neo-45er Owen Davies half. 0:6, nicht mal ein Satzgewinn war der Mannschaft von Präsident Mario Treiblmair vergönnt. Gibt’s personelle Konsequenzen? Besser machten es die Herren 45er 2. Mit einem souveränen 5:1 Heimerfolg über Kammer 2 brachte man sich gleich zu Saisonbeginn in Tabellenspitzenfeld. Von der Tabellenspitze würde unsere Hobbycup-Mannschaft auch gerne lachen. Leider hatte Gegner Aspach-Wildenau was dagegen. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht 3:3. Mannschaftsführer Andi Leitner kündigte für nächste Woche gleich verschärftes Training an. Beim Clubwirt schrillen die Alarmglocken, das Weißbier könnte knapp werden.

Bestängstigend war das Niveau in der Herren Landesliga wo unsere 1er Mannschaft mit einem Heimspiel gegen Bad Schallerbach in die Saison startete. “Der Gegner war extrem stark und kompakt. Zum Glück haben wir Calin, Hannes, Werzi und Felix. Wenn die 4 am Start sind, ist es gegen uns auch nicht so wirklich lustig,” resümierte Mannschaftsführer Michael Faschang. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Hannes und Felix. Hannes hat trotz großer physischer Probleme 3 Stunden durchgebissen und 7:6 6:7 7:6 gewonnen. Felix mit wenig Training und viel Maturastress erneut ganz groß aufzeigt. Nach 4:2 nach den Einzeln waren es Calin und Felix die mit einem 6:4 7:5 im Doppel unseren Sieg nach Hause brachten. Next stop Frankenmarkt. Einen guten Start in die Saison hatte unsere Einstiegsliga-Mannschaft. MF Christian Mitterbauer fand eine gute Mischung aus alt und jung, sodass Hochburg/Ach 2 mit 5:1 besiegt wurde. Gute Debüts gaben dabei unsere beiden Young-Guns Noah und Kilian!

Von Samstag auf Sonntag wurde das Spiel unserer Herren 2 in Tumeltsham verlegt. Nach 3:3 nach den Einzeln haben wir eigentlich schon mit einem 5:4 für uns geliebäugelt. Pustekuche – 3 Doppel verloren – 3:6. Im Duell der Aufsteiger eine bittere Sache. Nächste Woche im Heimspiel gegen Neukirchen besteht die Chance zur Rehabilitation! Die brauchen unsere Herren 35 aktuell nicht. Im Nachtrag in Aurach am Hongar gab es einen deutlichen Pflichtsieg. Lediglich das Break im Doppel gegen Aufschläger Markus Schmitzberger schmerzt!

Weiter geht es bereits am Montag, wenn die Herren 60 beim ASKÖ Wels antreten. Dienstag folgt das Heimspiel der Herren 35 gegen Mattighofen. Am Freitag spielen die Herren 45 1 daheim. Am Samstag die Herren 2 gegen Neukirchen. Wir sehen uns am Platz!! TCB ALLEZ!!!