“Es riecht nach Aufstieg!”

Samstag, 14.40 Uhr, Andi Werz, Hannes Fritz und Jonas Heizlsperger stossen mit einem Weißbier auf den 9:0 Heimsieg über Uttendorf an. “An sportlicher Wertlosigkeit nicht zu überbieten,” war Mannschaftsführer Michael Faschang ob des Auftretens des Gegners irritiert. “Vollkommen sinnlos meinten andere Spieler und die Zuschauer unisono. Da fällt es schwer sich über die 3 gewonnenen Punkte zu freuen.” Der Gegner kam nicht in voller Mannschaftsstärke und gewann in den 7 gespielten Matches exakt 5 Games. Sämtliche Einzel und Doppel waren in knapp 90 Minuten absolviert.

Nichtsdestotrotz hat der TCB einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel gemacht, da Konkurrent Eggelsberg zu Hause gegen Ried verlor. Unsere Jungs sind vor den abschließenden 2 Spielen gegen Ried und Taufkirchen/Pram Topfavorit für den Aufstieg in die Landesliga. Von 6 möglichen Punkten reichen 3 Zähler, um vom Platz an der Tabellenspitze nicht mehr verdrängt werden zu können. “Ich bin mir sehr sicher, dass wir diese 3 Punkte noch einfahren werden,” meinte Nachwuchsspieler Maxi Löffler der an diesem Spieltag geschont wurde. Am kommenden Samstag geht es nach Ried.

Ebenfalls von der Tabellenspitze lachen die Herren 2. Mario Treiblmair, Daniel Aschbacher, Günter Schauwetter und Christian Mitterbauer sorgten für eine komfortable 4:2 Führung beim Auswärtsspiel in Neukirchen an der Vöckla. Die auf Grund von personellen Problemen arg gebeutelten Herren 2 zeigten sich im Doppel erneut sehr stark und konnte am Ende sogar noch über einen 7:2 Erfolg jubeln. “3 Punkte, obwohl wir zahlreiche verletzte Spieler haben. Ich bin sehr erleichtert. Nun befinden wir uns vor dem letzten Saisonspiel gegen Feldkirchen in einer sehr guten Ausgangsposition. Gewinnen wir dieses Heimspiel sind wir Meister. Das ist das Ziel,” zeigte sich Mannschaftsführer Daniel Aschbacher vorsichtig optimistisch. Beginn Samstag 13 Uhr @ TC Braunau!

Zweimal 3:3 Unentschieden hieß es bei den Senioren am Freitag. Die Senioren 1 trennten sich 3:3 vom ESV Wels. Nach den Einzeln noch 1:3 zurück, rissen unsere Oldies das Ruder nochmal herum und holten noch ein Remis. Das gleiche Ergebnis gab es bei den Senioren 2 daheim gegen Vöcklabruck. Bei auf Grund von starkem Wind fast irregulären Verhältnissen konnten beide Mannschaften mit der Punkteteilung gut leben. Die Senioren 1 treffen am Freitag auf Mattighofen. Beginnn 15 Uhr @ TC Braunau!