Erneut über 3 Punkte durfte unsere Herren-Landesligamannschaft beim Gastsspiel in Steyrermühl jubeln. 4 Einzel + 3 Doppel = 7:2 und damit bleiben wir an der Tabellenspitze. Hannes-Javier Exquerro, Jonny Binding, Andreas Werz und Felix Reich gewannen an den Position 1-4. “Schwierige Bedingungen, heiß, windig, viel Sand in den Plätzen, Platzfehler en maß, kein Calin, kein Hannes Fritz und kein Maxi Löffler…. das war nicht einfach. Aber mit einer klugen und ausgeglichenen Doppelaufstellung holten wir uns den Extrapunkt,” berichtete Geburtstagskind Hannes Mühlberger freudig. Nächste Woche sind unsere Herren 1 spielfrei. Dann warten die direkten Duelle mit den ersten Verfolgern Attergau und Lambach.

Ebenfalls jubeln durfte unsere Hobbycup Mannschaft am Freitag. Mit einem 6:0 über Hochburg heißt es weiterhin SPITZENREITER! Dabei konnte man sich sogar den Luxus erlauben Vereinsarzt Dr. Alban nur im Doppel einzusetzen. Deutliche zu null Siege gab es auch bei den Herren 35 und den Herren 60. Riecht in beiden Fällen verdächtig nach Aufstieg. Ein Unentschieden holte unsere Herren 3er Mannschaft in der Einstiegsliga. Bei Ried 4 holte die Mannschaft von Christian Mitterbauer, nach 1:3 nach den Einzeln, mit 2 gewonnenen Doppeln zumindest noch ein Remis. Nächste Woche sieht es personell besser aus, dann wird wieder angegriffen.

Eine unnötige und ganz bittere 2:4 Niederlage gab es für unsere Herren 45er Landesliga-Truppe. 2:2 nach den Einzeln, wobei wir von 4:0 nicht weit weg waren, lies auf einen Heimsieg hoffen. 2 verlorene Champions-Tiebreaks später wurde es aber dann leider doch eine ziemliche Enttäuschung. Ähnlich oder genauso lange Gesichter gab es bei den Herren 45 2. Nach dem 1:5 in Schlatt ist man die Tabelllenführung vorerst mal los. Mal sehen ob wir sie uns nächste Woche zurückholen können.

Foto: privat